Wir heißen Sie herzlich willkommen

Türen der Pfarrkirchen im Seelsorgebereich Veytal
Türen der Pfarrkirchen im Seelsorgebereich Veytal

Liebe Gemeinden!

 

Das Geheimnis der Menschwerdung Christi bewegt bis heute die Herzen der Menschen. In unserer modernen Konsumgesellschaft fällt es zunehmend schwer der allgemeinen „Gefühlsduselei“ dieser Zeit zu begegnen.

Kennen Sie noch die stille (Vor) Freude?

 

Wir warten auf das Christkind!

Im Netz fand ich den Bericht von Kilian aus Bayreuth (20 Jahre alt), der als Lernhelfer für zwei Kinder zwei Jahre auf den Philippinen verbrachte und seine persönliche Sicht auf das Weihnachtsfest deutlich zur Sprache bringt:

„Er hat seinen einzigen Sohn auf die dreckige Erde gesandt, um uns zu retten, obwohl wir es nicht verdient haben. Das gibt mir wirkliche Weihnachtsfreude, die länger anhält als die Freude über süße Lebkuchen und Stollen.

 

Vertraue auf den Herrn von ganzem Herzen und verlass dich nicht auf deinen Verstand; erkenne Gott auf all deinen Wegen, so wird er deine Pfade ebnen.“ (Spr.3,5.6.)

 

Hannah, eine junge Frau aus Italien, musste dieses Vertrauen in Gottes Wegführung erst finden:

„Jesus ist vor 2000 Jahren nicht in eine Welt, die nach Zimtsternen und Tee duftete, hineingeboren.

Nein er war ein Fremder in einer harten und lieblosen Welt.

Was das hilflose Baby umgab, war alles andere als der Himmel. Wieso nur lässt ein guter Vater im Himmel solche Zustände zu?

Dass eine hochschwangere Frau ihr Kind auf Heu und Stroh zur Welt bringen und dann noch fliehen muss? Dass der Sohn Gottes mit Ablehnung, Hass bis hin zum Tod konfrontiert wird?“

In diesem Widerspruch sieht sie Gottes Weg für uns: „Weil das genau sein Plan war! Jesus kam nicht, um uns eine oberflächlich heile Welt zu bringen, wie sie uns in der Weihnachtszeit oft vorgegaukelt wird.

Nein er kam, um uns Versöhnung, wahres Leben und tiefen Frieden zu schenken. Und das mitten in einer so kaputten Welt.

 

Was für ein Grund zur Freude!“

 Diesen beiden mutigen Bekenntnissen möchte ich mich von Herzen anschließen und wünsche Ihnen und den Ihren ein gnadenreiches Weihnachtsfest und die Erfahrung der wahren Christusfreude, die nicht mit dem Mäntelchen der Glückseligkeit die Wahrheit zudeckt, sondern offen zu Tage treten lässt!

 

Gesegnete Weihnachten!                    

                                                                                 Ihr Pfarrvikar Markus Breuer

 

 

 

Gebetsmeinung des Papstes für Dezember 2019

 

Wir beten, dass jedes Land eine gesicherte Zukunft der Jüngsten - besonders derer, die Leid tragen - zur Priorität erklärt und dementsprechend die notwendigen Schritte unternimmt.  

 

Sehr geehrte Pfarreimitglieder,

 

bitte beachten Sie folgende Information zum Thema Datenschutz:

 

Bekanntmachung besonderer Ereignisse

 

Besondere Ereignisse wie Geburten, Sterbefälle, Alters- oder Ehejubiläen, Orderns- und Priesterjubiläen dürfen in kirchlichen Publikationsorganen, z.B. im Aushang oder in den Pfarrnachrichten, veröffentlicht werden, wenn der Betroffene der Veröffentlichung nicht rechtzeitig schriftlich bei der betroffenen Kirchengemeinde widersprochen hat.

 

Eine Veröffentlichung im Internet, z.B. auf der homepage, Facebook, o.ä. ist nur mit Einwilligung der betroffenen Person zulässig.

 

Bei weiteren Fragen dazu wenden Sie sich bitte an das zentrale Pfarrbüro unter der Tel. Nr. 02252 – 2322.

 

 

Neuerungen im Überblick

Gottesdienste und Termine

Pfarrnachrichten vom  

14.12.2019 - 12.01.2020

 

Stellenausschreibungen

Pädagogische Fachkräfte (m/w/d)

 


Nächste Familienmesse:

  

 

Nächste Jugendmessen:

15.02.2020, 17.00 Uhr

St. Peter, Zülpich

16.02.2020, 11.00 Uhr

St. Severinus, Kommern

16.05.2020, 17.00 Uhr

St. Peter, Zülpich

17.05.2020, 11.00 Uhr

St. Severinus, Kommern

29.08.2020, 17.00 Uhr

St. Peter, Zülpich

30.08.2020, 11.00 Uhr

St. Severinus, Kommern

14.11.2020, 17.00 Uhr

St. Peter, Zülpich

15.11.2020, 11.00 Uhr

St. Severinus, Kommern

 

 

Vermietungen

Derzeit sind keine Wohnungen im Seelsorgebereich Veytal zu vermieten.


Datenschutz-Information

Bekanntmachung kirchlicher Amtshandlungen

Nach den Ausführungsrichtlinien zur Anordnung über den kirchlichen Datenschutz – KDO – für den pfarramtlichen Bereich (AusfRL-KDO), veröffentlicht im Amtsblatt des Erzbistums Köln 2013, Nr. 134, II. Ziff. 4, S. 100, können kirchliche Amtshandlungen (z.B. Taufe, Erstkommunion, Firmung, Trauung, Weihen und Exequien) in Publikationsorganen der Kirche (z.B. Aushang, Pfarrnachrichten und Kirchenzeitung) mit Name und Datum der Amtshandlung veröffentlicht werden.

Eine Veröffentlichung im Internet (auf der Homepage, in Online-Ausgaben des Pfarrbriefs, Newsletter) ist nur mit Einwilligung der betroffenen Personen möglich. Besteht ein Sperrvermerk, ist eine Veröffentlichung immer unzulässig.

 

Bekanntmachung besonderer Ereignisse

Hinweis auf das Widerspruchsrecht

Nach den Ausführungsrichtlinien zur Anordnung über den kirchlichen Datenschutz – KDO – für den pfarramtlichen Bereich (AusfRL-KDO), veröffentlicht im Amtsblatt des Erzbistums Köln 2013, Nr. 134, II. Ziff. 5, S. 100,  können besondere Ereignisse (Alters- und Ehejubiläen, Geburten, Sterbefälle, Orden- und Priesterjubiläen) in kirchlichen Publikationsorganen (z.B. Aushang, Pfarrnachrichten und Kirchenzeitung) mit Name, Vorname und Datum veröffentlicht werden, wenn der Betroffene der Veröffentlichung nicht rechtzeitig schriftlich oder in sonstiger geeigneter Form bei der zuständigen Kirchengemeinde widersprochen hat.

Auf das dem Betroffenen zustehende Widerspruchsrecht ist einmal jährlich in den Pfarrnachrichten, im Aushang oder in sonstiger geeigneter Weise hinzuweisen.

Eine Veröffentlichung im Internet (auf der Homepage, in Online-Ausgaben des Pfarrbriefs, Newsletter) ist nur mit Einwilligung der betroffenen Personen möglich.

Besteht ein Sperrvermerk, ist eine Veröffentlichung immer unzulässig.

Bei Fragen zu Ihren personenbezogenen Daten, Anträgen auf Auskunft, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Einlegung von Widerspruch in Bezug auf Ihre persönlichen Daten wenden Sie sich bitte an die u.g. verantwortliche Stelle:

 

Verantwortlich:

Katholischer Kirchengemeindeverband Veytal

vertreten durch den Vorsitzenden, Kreisdechant Guido Zimmermann

Kontakt:   Pastoralbüro Zülpich

Mühlenberg 9a

53909 Zülpich

Tel. 02252 2322

Fax 02252 6911

E-Mail info@st-peter-zuelpich.de

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der Email:

betrieblicher-datenschutz@erzbistum-koeln.de

Unser Pastoralbüro

Frau Mörsch-Hein 

email: jutta.moersch-hein@kath-zuelpich-veytal.de


Frau Josephs

email: kornelia.josephs@kath-zuelpich-veytal.de

 

Frau Röder

email: kerstin.roeder@kath-zuelpich-veytal.de


Montag bis Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag            17.00 - 19.00 Uhr

Kirchberg 14
53894 Mechernich-Kommern
Tel. 02443 6959
Fax. 02443 911926
eMail: pfarramt-kommern@t-online.de

 

 

Wenn Sie in dringenden seelsorgerischen Notfällen 

(z.B. Krankensalbung) einen Priester benötigen, melden Sie sich bitte unter der Rufnummer 0171 4773129. Sollte der Seelsorger nicht sofort erreichbar sein, sprechen Sie bitte eine Nachricht auf den Anrufbeantworter.