Wir heißen Sie herzlich willkommen

Türen der Pfarrkirchen im Seelsorgebereich Veytal
Türen der Pfarrkirchen im Seelsorgebereich Veytal

Anmeldung von Sondermessen für das Jahr 2021

Auch für das Jahr 2021 können alle Vereine und Gruppierungen in unseren Pfarreien Sondermessen wie beispielsweise Kirmes, Schützenfest o. ä. vorsorglich bis zum 30. Dezember 2020 in den Pfarrbüros Zülpich und Kommern anmelden. 

Natürlich müssen wir auch im kommenden Jahr die Corona-Pandemie im Blick behalten.  Sollten zu den gewünschten Terminen die Veranstaltungen in den Orten möglich sein, werden diese gerne in der Gottesdienstplanung berücksichtigt, sofern keine anderen behördlichen Vorgaben dagegen sprechen.

Zentrales Pfarrbüro Zülpich, Mühlenberg 9a, 53909 Zülpich, Tel. 02252-2322 bzw. Pfarrbüro Kommern, Kirchbergweg 14, 53894 Mechernich, Tel. 02443-6959, pastoralbuero@kath-zuelpich-veytal.de

 

 

Katholische Kindertagesstätte St. Agnes

in Linzenich/Lövenich

 

1972 wurden wir, die katholische Kita St. Agnes, in katholischer Trägerschaft des Kirchengemeindeverbandes Zülpich eröffnet. Heute betreuen wir 46 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren in zwei Gruppen.

Der Leitgedanke unserer täglichen Arbeit ist:

„Wir stellen das Kind in die Mitte!“

Wir arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz. Dieser nimmt Bezug auf die gegenwärtige und zukünftige Lebenssituation des Kindes.

Wir sind ein Haus, in dem sich die Kinder sicher und geborgen fühlen, damit sie sich der Welt zuwenden und diese spielerisch erkunden. Wir begegnen den Kindern auf Augenhöhe, so dass wir den Blick der Kinder teilen, um zu verstehen, wo ihre Interessen liegen und was sie gerade bewegt. Dabei sind die Unterschiede zwischen den Kindern von besonderer Wichtigkeit und dürfen nicht außer Acht gelassen werden. Um dies zu gewährleisten, haben die Kinder in der Freispielphase die Möglichkeit, sich gruppenübergreifende Spielzonen auszusuchen.

Zudem sind wir seit 2012 anerkannter Bewegungs-Kindergarten und ermöglichen den Kindern, ihrem Bewegungsdrang in verschiedenen Bereichen nachzugehen.

In der täglichen Arbeit sind für uns neben den Kindern auch die Eltern sehr wichtige Beziehungspartner (Kontaktpersonen). Besonders in den aktuellen turbulenten Zeiten ist es uns ein großes Anliegen, die Meinungen der Eltern in unseren Alltag zu integrieren. Daraus entstand die Idee, hier auch die Eindrücke unserer Eltern wiederzugeben:

 

„Den Kindergarten macht vor allen Dingen aus, dass er transparent ist. Dadurch hat man das Gefühl, als Eltern am Kita-Alltag teilzunehmen. Dies kommt auch den Kindern zugute, denn so können sie ihr erlerntes präsentieren, freuen sich darüber und sind stolz darauf und gehen gerne in die Kita!“ Ganz besonders lieben die Kinder die Aktionstage (Waldtag/Büchertag/Spielzeugtag/Märchentag/Experimentiertag), die Abwechslung in den Kita-Alltag bringen und wo sie neues mit ihren Spielpartnern lernen und entdecken können. “ (M.B.)

„Die Erzieher*innen haben immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Eltern und stehen beratend und unterstützend zur Seite. Außerdem sind die Erzieher*innen kritikfähig und besprochenes oder vorgeschlagenes wird schnell umgesetzt. Dadurch fühlen sich Eltern und Kinder super aufgehoben.“ (J.S.)

In der Kita St. Agnes finden wir optimale Rahmenbedingungen für die pädagogische/erzieherische Arbeit in einem familiär geprägten Umfeld vor. Erzieher*innen und Elternschaft tragen auf Augenhöhe gemeinsam zur erfolgreichen Umsetzung eines schlüssigen Gesamtkonzeptes bei. In einer immer schnelllebigeren Zeit, in der christliches Denken und Leben sukzessive in den Hintergrund gedrängt wird, ist es für Kinder wichtig und richtig, dass ihnen die Kita einen Kompass für das Heranwachsen mit auf den Weg gibt.“ (S.S.)

 

 

 

Gebetsmeinung des Papstes für  Dezember 2020 

Wir beten dafür,  dass unsere persönliche Christusbeziehung durch das Wort Gottes und unser Gebet wachse.

 

Zentrales Pastoralbüro und Pfarrbüros

 

Unser zentrales Pastoralbüro und unsere Pfarrbüros sind weiterhin für den Besucherverkehr geschlossen. Aber auch wenn Sie uns nicht persönlich aufsuchen können, sind wir doch für Sie da. Sie erreichen uns vorzugsweise per Mail (pastoralbuero@kath-zuelpich-veytal.de) oder auch telefonisch:

 

Zentrales Pastoralbüro Zülpich    ( 02252 2322

Montag – Donnerstag 9:00 – 16:00 Uhr

Freitag 9:00 – 12:00 Uhr

Pfarrbüro Kommern (  02443 6959

Montag – Freitag 9:00 – 12:00 Uhr

 

Nutzen Sie gerne auch die Briefkästen an allen Büros für Ihre schriftlichen Anliegen oder den Einwurf von Unterlagen, diese werden regelmäßig geleert.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis, bleiben Sie gesund!

 

 

Neuerungen im Überblick

Gottesdienste und Termine

Pfarrnachrichten vom  

28.11.2020 - 13.12.2020

 

 

Stellenausschreibungen

Pädagogisches Fach-Personal

 


Nächste Familienmesse:

Bis auf weiteres finden keine Familienmessen statt.

 

Nächste Jugendmessen:

Bis auf weiteres finden keine Jugendmessen statt.

 

Vermietungen

Derzeit sind keine Wohnungen im Seelsorgebereich Veytal zu vermieten.


Redaktionsschluss

für Ausgabe Nr.  27

vom  12.12.2020 - 17.01.2021

30.11.2020

brigitte.trump@kath-zuelpich-veytal.de 

 

Datenschutz-Information

Bekanntmachung kirchlicher Amtshandlungen

Nach den Ausführungsrichtlinien zur Anordnung über den kirchlichen Datenschutz – KDO – für den pfarramtlichen Bereich (AusfRL-KDO), veröffentlicht im Amtsblatt des Erzbistums Köln 2013, Nr. 134, II. Ziff. 4, S. 100, können kirchliche Amtshandlungen (z.B. Taufe, Erstkommunion, Firmung, Trauung, Weihen und Exequien) in Publikationsorganen der Kirche (z.B. Aushang, Pfarrnachrichten und Kirchenzeitung) mit Name und Datum der Amtshandlung veröffentlicht werden.

Eine Veröffentlichung im Internet (auf der Homepage, in Online-Ausgaben des Pfarrbriefs, Newsletter) ist nur mit Einwilligung der betroffenen Personen möglich. Besteht ein Sperrvermerk, ist eine Veröffentlichung immer unzulässig.

 

Bekanntmachung besonderer Ereignisse

Hinweis auf das Widerspruchsrecht

Nach den Ausführungsrichtlinien zur Anordnung über den kirchlichen Datenschutz – KDO – für den pfarramtlichen Bereich (AusfRL-KDO), veröffentlicht im Amtsblatt des Erzbistums Köln 2013, Nr. 134, II. Ziff. 5, S. 100,  können besondere Ereignisse (Alters- und Ehejubiläen, Geburten, Sterbefälle, Orden- und Priesterjubiläen) in kirchlichen Publikationsorganen (z.B. Aushang, Pfarrnachrichten und Kirchenzeitung) mit Name, Vorname und Datum veröffentlicht werden, wenn der Betroffene der Veröffentlichung nicht rechtzeitig schriftlich oder in sonstiger geeigneter Form bei der zuständigen Kirchengemeinde widersprochen hat.

Auf das dem Betroffenen zustehende Widerspruchsrecht ist einmal jährlich in den Pfarrnachrichten, im Aushang oder in sonstiger geeigneter Weise hinzuweisen.

Eine Veröffentlichung im Internet (auf der Homepage, in Online-Ausgaben des Pfarrbriefs, Newsletter) ist nur mit Einwilligung der betroffenen Personen möglich.

Besteht ein Sperrvermerk, ist eine Veröffentlichung immer unzulässig.

Bei Fragen zu Ihren personenbezogenen Daten, Anträgen auf Auskunft, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Einlegung von Widerspruch in Bezug auf Ihre persönlichen Daten wenden Sie sich bitte an die u.g. verantwortliche Stelle:

 

Verantwortlich:

Katholischer Kirchengemeindeverband Veytal

vertreten durch den Vorsitzenden, Kreisdechant Guido Zimmermann

Kontakt:   Pastoralbüro Zülpich

Mühlenberg 9a

53909 Zülpich

Tel. 02252 2322

Fax 02252 6911

E-Mail pastoralbuero@kath-zuelpich-veytal.de

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der Email:

betrieblicher-datenschutz@erzbistum-koeln.de

Unser Pastoralbüro

 

Das Pfarrbüro ist bis auf weiteres nur telefonisch in der Zeit von Mo. - Fr. 9.00 h - 12.00 h zu erreichen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Montag bis Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag            17.00 - 19.00 Uhr

Kirchberg 14
53894 Mechernich-Kommern
Tel. 02443 6959
Fax. 02443 911926
eMail: pastoralbuero@kath-zuelpich-veytal.de

 

 

Wenn Sie in dringenden seelsorgerischen Notfällen 

(z.B. Krankensalbung) einen Priester benötigen, melden Sie sich bitte unter der Rufnummer 0171 4773129. Sollte der Seelsorger nicht sofort erreichbar sein, sprechen Sie bitte eine Nachricht auf den Anrufbeantworter.