Wir heißen Sie herzlich willkommen

Türen der Pfarrkirchen im Seelsorgebereich Veytal
Türen der Pfarrkirchen im Seelsorgebereich Veytal

 

Liebe Leserinnen und Leser!

Die Pfarrgemeinde St. Matthias Oberelvenich gehört zu den kleinsten Gemeinden des Erzbistums. In ihrer Mitte steht eine kleine barocke Saalkirche, die man auch als ein „Wohnzimmer“ des Sendungsraumes  bezeichnen könnte. Gerade die Überschaubarkeit des kirchlichen Innenraumes lässt uns mit Freude Messe feiern, und das mit einer ganz besonderen Nähe zum Zelebranten und den Mitfeiernden.

Schon in den 90er Jahren mussten wir lernen, mit den Nachbargemeinden die regelmäßigen Wochenendgottesdienste zu teilen bzw. Osternachtfeiern, Fronleichnamsprozessionen, Erntedankgottes- dienste  usw. gemeinsam zu gestalten. Dieses neue Miteinander tat gut. Es schaffte neue Perspektiven, Begegnung und Stärkung im Glauben.

Neben dem ortsübergreifenden Ortsausschuss (Mülheim-Wichterich, Niederelvenich, Rövenich und Oberelvenich) gibt es auch noch einen kleinen, der sich vor Ort kümmert. Am wichtigsten ist uns die Begegnung, v.a. mit den älteren Menschen des Dorfes. Wir besuchen alle Senioren/ Seniorinnen ab dem 70. Geburtstag. Und vor Weihnachten  sind wir auch noch einmal da. Gerne laden wir zum Patronatsfest ein. Und wer kann, der kommt. 

Eine wichtige Rolle spielten/spielen bei uns all die Menschen in Oberelvenich, die zu den „Martinern“ gehören. In der Vergangenheit haben sie uns wunderbare Kirmeswochenenden beschert, in der Gegenwart gestalten sie mit großem Einsatz das Martinsfest und den Abend/die Nacht zum 1. Mai.

Die ehemalige Dorfschule, heute unser Pfarrheim,  ist das „Standortquartier“ des Gospelchores „Effata“, der sich aus dem früheren Kirchenchor von Oberelvenich entwickelt hat.  Er vernetzt  auf fröhliche Weise  Menschen aus dem ganzen Sendungsraum und darüber hinaus.

 

Nicht unerwähnt bleiben darf  Gut Bollheim, am Rand von Oberelvenich. Über Jahrhunderte kümmerten sich Mitglieder der Familie von Hompesch, wohnhaft im damals noch existierenden Schloss, um den Erhalt unseres kleinen Kirchleins. Heute ist Haus Bollheim ein biologisch-dynamisch wirtschaftender Betrieb, dessen Teilhaber, Hans von Hagenow, als Ortsvorsteher auch die Anliegen unserer Gemeinde in den Blick nimmt.                                                                                               Gisela Dieckmann

 

 

 

Gebetsmeinung des Papstes für April 2019

Ärzte in Krisengebieten für Ärzte und deren humanitäre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die in Kriegsgebieten ihr Leben für andere riskieren.

 

 

 

Aufruf der deutschen Bischöfe zur Misereor-Fastenaktion 2019

 

Liebe Schwestern und Brüder,

 junge Menschen wünschen sich eine Welt voller Möglichkeiten. Sie haben Ideen, Hoffnungen und Pläne und sind offen für die Zukunft. Daher lautet das

Leitwort der diesjährigen Fastenaktion von Misereor: „Mach was draus: sei Zukunft!“ Die Fastenaktion wird gemeinsam mit der Kirche in El Salvador durchgeführt. Sie will vor allem Jugendliche ermutigen, im Vertrauen auf Gottes Liebe und die von ihm geschenkten eigenen Begabungen zu leben.

 Im mittelamerikanischen El Salvador ist es nicht leicht, an eine gute Zukunft zu

glauben. Es herrschen Armut und Gewalt. Gerade junge Menschen finden keine Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Trotzdem fassen viele Jugendliche in den von Misereor geförderten Projekten Vertrauen in die Zukunft. Sie werden so zu Botschaftern einer besseren, friedlichen Welt.

 Lassen Sie sich von der Zuversicht dieser Jugendlichen anstecken! „Mach was draus: sei Zukunft!“ Dieses Leitwort zur Fastenaktion gilt uns allen, egal welchen Alters. Gestalten auch Sie am kommenden Sonntag Zukunft – durch Ihr Gebet, Ihre Aktion in der Gemeinde, durch Ihre Gabe bei der Misereor-Kollekte. Ihre Spende trägt dazu bei, dass junge Menschen in El Salvador und weltweit hoffnungsvoll Zukunft mitgestalten können.

 

Fulda, den 27. September 2018                                              Für das Erzbistum Köln

Rainer Card. Woelki

 

Erzbischof von Köln

Die Verkehrserziehung wird an der KGS Kommern großgeschrieben. Wir legen sehr viel Wert darauf, die Kinder zu verantwortungsbewussten Verkehrsteilnehmern zu erziehen.

 

Aber was nützt es, wenn sich die Kinder an die Regeln halten, abwartend am Zebrastreifen stehen und mit der ausgestreckten Hand signalisieren, dass sie die Straße überqueren möchten, wenn die Autos einfach an ihnen vorbeifahren? 

 

Deshalb werden noch dringend Erwachsene gesucht, die bereit sind, sich an einem Tag der Woche von 7.50 – 8.10 Uhr als Schülerlotsen und Schülerlotsinnen an den Kreisverkehr sowie an den Zebrastreifen zu stellen, um die Kinder sicher über die Straße zu geleiten.

 

Die Schülerlotsen werden von der Polizei Mechernich eingewiesen und von der Verkehrswacht mit Westen und Kellen, die morgens bei uns in der Schule abgeholt werden können, ausgestattet.

 

Die fleißigen Schulweghelferinnen und -helfer sind nach ‚ihrer Schicht‘ ganz herzlich zu einem heißen Kaffee eingeladen.

 

 

Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich einfach im Sekretariat der Grundschule Kommern unter der Nummer 02443-491800.

 

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

 

Maria Cloot-Schmich

Sehr geehrte Pfarreimitglieder,

 

bitte beachten Sie folgende Information zum Thema Datenschutz:

 

Bekanntmachung besonderer Ereignisse

 

Besondere Ereignisse wie Geburten, Sterbefälle, Alters- oder Ehejubiläen, Orderns- und Priesterjubiläen dürfen in kirchlichen Publikationsorganen, z.B. im Aushang oder in den Pfarrnachrichten, veröffentlicht werden, wenn der Betroffene der Veröffentlichung nicht rechtzeitig schriftlich bei der betroffenen Kirchengemeinde widersprochen hat.

 

Eine Veröffentlichung im Internet, z.B. auf der homepage, Facebook, o.ä. ist nur mit Einwilligung der betroffenen Person zulässig.

 

Bei weiteren Fragen dazu wenden Sie sich bitte an das zentrale Pfarrbüro unter der Tel. Nr. 02252 – 2322.

 

 

Neuerungen im Überblick

Gottesdienste und Termine

Pfarrnachrichten vom  

23.03. - 07.04.2019

 

Stellenausschreibungen

Pädagogische Fachkräfte (m/w)


Nächste Familienmesse:

 

Die nächste Familienmesse ist am Sonntag, 24.03.2019 in St. Severinus Kommern im Rahmen der Erstkommunion.

 

 

 

Vermietungen

Derzeit sind keine Wohnungen im Seelsorgebereich Veytal zu vermieten.


Datenschutz-Information

Bekanntmachung kirchlicher Amtshandlungen

Nach den Ausführungsrichtlinien zur Anordnung über den kirchlichen Datenschutz – KDO – für den pfarramtlichen Bereich (AusfRL-KDO), veröffentlicht im Amtsblatt des Erzbistums Köln 2013, Nr. 134, II. Ziff. 4, S. 100, können kirchliche Amtshandlungen (z.B. Taufe, Erstkommunion, Firmung, Trauung, Weihen und Exequien) in Publikationsorganen der Kirche (z.B. Aushang, Pfarrnachrichten und Kirchenzeitung) mit Name und Datum der Amtshandlung veröffentlicht werden.

Eine Veröffentlichung im Internet (auf der Homepage, in Online-Ausgaben des Pfarrbriefs, Newsletter) ist nur mit Einwilligung der betroffenen Personen möglich. Besteht ein Sperrvermerk, ist eine Veröffentlichung immer unzulässig.

 

Bekanntmachung besonderer Ereignisse

Hinweis auf das Widerspruchsrecht

Nach den Ausführungsrichtlinien zur Anordnung über den kirchlichen Datenschutz – KDO – für den pfarramtlichen Bereich (AusfRL-KDO), veröffentlicht im Amtsblatt des Erzbistums Köln 2013, Nr. 134, II. Ziff. 5, S. 100,  können besondere Ereignisse (Alters- und Ehejubiläen, Geburten, Sterbefälle, Orden- und Priesterjubiläen) in kirchlichen Publikationsorganen (z.B. Aushang, Pfarrnachrichten und Kirchenzeitung) mit Name, Vorname und Datum veröffentlicht werden, wenn der Betroffene der Veröffentlichung nicht rechtzeitig schriftlich oder in sonstiger geeigneter Form bei der zuständigen Kirchengemeinde widersprochen hat.

Auf das dem Betroffenen zustehende Widerspruchsrecht ist einmal jährlich in den Pfarrnachrichten, im Aushang oder in sonstiger geeigneter Weise hinzuweisen.

Eine Veröffentlichung im Internet (auf der Homepage, in Online-Ausgaben des Pfarrbriefs, Newsletter) ist nur mit Einwilligung der betroffenen Personen möglich.

Besteht ein Sperrvermerk, ist eine Veröffentlichung immer unzulässig.

Bei Fragen zu Ihren personenbezogenen Daten, Anträgen auf Auskunft, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Einlegung von Widerspruch in Bezug auf Ihre persönlichen Daten wenden Sie sich bitte an die u.g. verantwortliche Stelle:

 

Verantwortlich:

Katholischer Kirchengemeindeverband Veytal

vertreten durch den Vorsitzenden, Kreisdechant Guido Zimmermann

Kontakt:   Pastoralbüro Zülpich

Mühlenberg 9a

53909 Zülpich

Tel. 02252 2322

Fax 02252 6911

E-Mail info@st-peter-zuelpich.de

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der Email:

betrieblicher-datenschutz@erzbistum-koeln.de

Unser Pastoralbüro

Frau Mörsch-Hein 

email: jutta.moersch-hein@kath-zuelpich-veytal.de


Frau Josephs

email: kornelia.josephs@kath-zuelpich-veytal.de

 

Frau Röder

email: kerstin.roeder@kath-zuelpich-veytal.de


Montag bis Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag            17.00 - 19.00 Uhr

Kirchberg 14
53894 Mechernich-Kommern
Tel. 02443 6959
Fax. 02443 911926
eMail: pfarramt-kommern@t-online.de

 

 

Wenn Sie in dringenden seelsorgerischen Notfällen 

(z.B. Krankensalbung) einen Priester benötigen, melden Sie sich bitte unter der Rufnummer 0171 4773129. Sollte der Seelsorger nicht sofort erreichbar sein, sprechen Sie bitte eine Nachricht auf den Anrufbeantworter.