Wir heißen Sie herzlich willkommen

Türen der Pfarrkirchen im Seelsorgebereich Veytal
Türen der Pfarrkirchen im Seelsorgebereich Veytal

Anmeldung zum Gottesdienst

Anmeldungen zu den Gottesdiensten sind hier online möglich.

 

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Schwerfen 1929 e.V.

Im Frühjahr des Jahres 1929 trafen sich 6 engagierte Männer des Dorfes in der Schmiede des damaligen Ortsvorstehers Peter Schmitz, um dort die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Schwerfen zu gründen. Unter dem Vorsitz von Pfarrer Alfons Kreuzwald fand in der Gaststätte von Werner Dohmen am 14. Juli 1929 die Gründungsversammlung statt. Genau 40 Männer traten bei der Gründungsversammlung der Bruderschaft bei. Dem 1. Statut der im Jahre 1929 neu gegründeten Bruderschaft ist zu entnehmen, dass Tradition, Prinzipien und Ideale gepflegt werden sollen. In den Kirchenanalen urkundlich erwähnt ist die Gründung der St. Matthias Bruderschaft bereits im Jahre 1620.

Die Gründungsväter im Jahre 1929 haben es bewusst vermieden, als Gründungsdatum das Jahr 1620 festzuschreiben. Zu unterschiedlich waren auch die Zielsetzungen der Bruderschaften. Die Nachwirkungen des 30-jährigen Krieges und die damit verbundene instabile politische Situation, Bandenwesen, Brandschatzungen waren sicherlich die Gründe im Jahre 1620 die St. Matthias-Bruderschaft zu gründen. Deren Zielsetzung war es das kleine Dorf Schwerfen vor Überfällen und Raub, aber besonders das Allerheilig-ste zu schützen. Aus dieser Zeit stammt auch sicherlich der Leitspruch unserer Schützenbruderschaft und Aufdruck auf unseren Fahnen „Für Glaube, Sitte und Heimat“.

Es ist uns nicht bekannt, aber eher unwahrscheinlich, ob in jener Zeit schon Königsschießen oder Ähnliches durchgeführt wurde. Zur Zeit Bismarcks in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts löste sich die St. Matthias-Bruderschaft auf. Die Ziele der Neugründung im Jahre 1929 lagen im kirchlichen und weltlichen Bereich. Als Ziel werden bei den kirchlichen Aufgaben die Feier des Patronatsfests und des Christkönigfestes sowie die Beteiligung an der Fronleichnamsprozession ausdrücklich genannt. Das Patronatsfest des Hl. Sebastian feiern wir laut Satzung am letzten Samstag im Januar mit dem traditionellen „Erbsensuppenessen“. Die weltlichen Aufgaben werden mit der Pflege von Geselligkeit, Feiern eines Schützenfestes und des Krönungsballes beschrieben. Bekannt über die Kreisgrenzen hinaus ist das „Schwerfener Schützenfest“ am jeweils letzten Sonntag im Juli mit einem großen Höhenfeuerwerk am Montagabend. Wir freuen uns die Feierlichkeiten unserer Bruderschaft immer gemeinsam mit unserem Präses Pfarrvikar Markus Breuer oder auch mit unserem Subsidiar Pfarrer Hermann-Joseph Koch feiern zu können.

In den Jahren 1991/1992 wurde unser Schützenhaus mit einer Gesamtfläche von rund 700 qm neu gebaut. An 5 Tagen in der Woche ist dieses an eine Tanzschule vermietet. Freitags und samstags steht das Schützenhaus uns zur Verfügung für die Vereinszwecke, aber auch für Veranstaltungen anderer Schwerfener Vereine und für Familienfeste.

In unserer Satzung steht als weiterer Zweck die Förderung des Schießsports. Hierdurch gewinnen wir einen Teil unserer Mitglieder, die aber alle auch den historischen Teil begleiten. Momentan besteht der Verein aus ca. 200 Mitgliedern. 38 dieser Mitglieder sind Schüler und Jugendliche, die jüngsten Bambinis sind gerade einmal 5 Jahre alt. 80 Mitglieder sind inaktiv.

Generell hat die Jugendarbeit bei uns im Verein einen hohen Stellenwert; mehrfach im Jahr werden Aktionen mit den Kindern und Jugendlichen durchgeführt, zum Beispiel ein großes Zeltlager. Leider konnte im vergangenen Jahr die traditionelle Weihnachtsfeier nicht stattfinden. Aus diesem Grund haben die Kinder mit ihren Eltern Plätzchen gebacken, die an die Senioren unseres Vereins verteilt wurden.

Für den Betrieb des Schießsports stehen 8 Luftgewehr- und 3 Kleinkaliberbahnen zur Verfügung, die im Jahr 2020 in Eigenregie auf elektronische Zielerfassung umgebaut wurden.

Aktuell betreibt die Stadt Zülpich ihr Corona-Testzentrum in unseren Räumlichkeiten. Wir sind froh, auf diesem Weg in dieser schwierigen Zeit einen Beitrag für die Zülpicher Bürger und Bürgerinnen leisten zu können.

Wir wünschen Ihnen Gesundheit in diesen Tagen und Wochen und hoffen in naher Zukunft alle wieder gemeinsam Gottesdienste und Feste feiern zu können.

 

Markus Monnig

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Schwerfen

www.schuetzen-schwerfen.de

 

 

Ich wünsche mir…

 

…, dass Corona endlich vorbei ist!“ Diese Aussage eines 5-jährigen Kindes unserer Einrichtungen zeigt, wie sehr die Pandemie uns alle belastet, egal wie alt man ist. Seit über einem Jahr halten immer neue Meldungen die Welt in Atem und für Kinder ist diese Zeitspanne eine Ewigkeit.

 

Wir möchten uns im Marienmonat Mai gemeinsam darauf besinnen, dass es auch andere Wünsche gibt, die man nicht vergessen darf.

Deshalb werden wir ab Montag, den 3. Mai 2021 mit den Kindern unsere Herzenswünsche aufschreiben und an den Gartenzäunen der Kindergärten der Seelsorgebereiche Zülpich und Veytal aufhängen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich an der Aktion beteiligen und so auch in der häufig „kontaktlosen“ Zeit Ihre Verbundenheit zum Ausdruck bringen.

Vorbereitete Herzen finden Sie am Eingang der Kindertagesstätten. Werfen Sie diese bitte nach der Beschriftung in unsere Briefkästen.

 

Wir hängen nach Möglichkeit alle Herzen mit Ihren Wünschen auf und bringen  so etwas Farbe in den zur Zeit manchmal  tristen Alltag .

Vielen Dank!!!

 

Ihre Kita-Teams aus…

Bürvenich, Füssenich, Kommern, Linzenich-Lövenich, Niederelvenich

 

 

Gebetsmeinung des Papstes für  April  2021

 Beten wir für jene, die im Einsatz für fundamentale Rechte in Diktaturen, autoritären Regimen und in Krisenzeiten sogar in Demokratien, ihr Leben riskieren. 

Beichtgelegenheit

samstags 16.00 Uhr in  St. Peter Zülpich

samstags 15.30 Uhr in  St. Severinus

Kommern

 

 

Start der Pilotphase für Pfarrbüro 24 im Kreisdekanat Euskirchen

Sie suchen das Gespräch mit einem Seelsorger oder denken darüber nach, Ihr Kind taufen zu lassen?

Wo kann ich Fragen dazu stellen? Wer ist meine Ansprechperson? Wann und wie kann ich diese erreichen? Welche Unterlagen und Informationen benötige ich für einen Erstkontakt?

Oft scheitern gute Überlegungen schon daran, dass die Öffnungszeiten und die telefonische Erreichbarkeit der Pfarrbüros nicht mit der eigenen Berufstätigkeit in Einklang zu bringen sind.

Im Rahmen des Pastoralen Zukunftsweges wurde nun mit der Onlineplattform Pfarrbüro 24 ein Medium geschaffen, das auf sehr einfach zu bedienende Art hilft, Menschen in Kontakt mit der Kirche zu bringen, nicht als Ersatz für unsere Pfarrbüros, sondern als weiterer Zugangsweg.

Nur über die Eingabe der eigenen Adresse ordnet die Plattform die Anfragen dem zuständigen Pfarrbüro zu. Das Menu verzweigt bei verschiedenen Anfragen, lässt Wahlmöglichkeiten, gibt Hinweise. Ist die Anfrage verschickt, meldet sich innerhalb der nächsten 72 Stunden jemand beim Anfragenden – persönlich.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen über Pfarrbüro 24, über Ihre Kritik und Ihre Anregungen. Denn nur so können wir die Pilotphase nutzen, Probleme finden und Verbesserungsvorschläge machen.

Ihr Pastoralbüro

 

 

Zentrales Pastoralbüro und Pfarrbüros

 

Unser zentrales Pastoralbüro und unsere Pfarrbüros sind weiterhin für den Besucherverkehr geschlossen. Aber auch wenn Sie uns nicht persönlich aufsuchen können, sind wir doch für Sie da. Sie erreichen uns vorzugsweise per Mail (pastoralbuero@kath-zuelpich-veytal.de) oder auch telefonisch:

 

Zentrales Pastoralbüro Zülpich    ( 02252 2322

Montag – Donnerstag 9:00 – 16:00 Uhr

Freitag 9:00 – 12:00 Uhr

Pfarrbüro Kommern (  02443 6959

Montag – Freitag 9:00 – 12:00 Uhr

 

Nutzen Sie gerne auch die Briefkästen an allen Büros für Ihre schriftlichen Anliegen oder den Einwurf von Unterlagen, diese werden regelmäßig geleert.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis, bleiben Sie gesund!

 

 

Neuerungen im Überblick

Gottesdienste und Termine

Pfarrnachrichten vom  

24.04. - 09.05.2021

 

 

Stellenausschreibungen

 

 


Nächste Familienmesse:

Bis auf weiteres finden keine Familienmessen statt.

 

Nächste Jugendmessen:

Bis auf weiteres finden keine Jugendmessen statt.

 

Vermietungen

Derzeit sind keine Wohnungen im Seelsorgebereich Veytal zu vermieten.


Redaktionsschluss

für Ausgabe Nr. 10

vom  08.05.2021 - 23.05.2021

26.04.2021

brigitte.trump@kath-zuelpich-veytal.de 

 

Datenschutz-Information

Bekanntmachung kirchlicher Amtshandlungen

Nach den Ausführungsrichtlinien zur Anordnung über den kirchlichen Datenschutz – KDO – für den pfarramtlichen Bereich (AusfRL-KDO), veröffentlicht im Amtsblatt des Erzbistums Köln 2013, Nr. 134, II. Ziff. 4, S. 100, können kirchliche Amtshandlungen (z.B. Taufe, Erstkommunion, Firmung, Trauung, Weihen und Exequien) in Publikationsorganen der Kirche (z.B. Aushang, Pfarrnachrichten und Kirchenzeitung) mit Name und Datum der Amtshandlung veröffentlicht werden.

Eine Veröffentlichung im Internet (auf der Homepage, in Online-Ausgaben des Pfarrbriefs, Newsletter) ist nur mit Einwilligung der betroffenen Personen möglich. Besteht ein Sperrvermerk, ist eine Veröffentlichung immer unzulässig.

 

Bekanntmachung besonderer Ereignisse

Hinweis auf das Widerspruchsrecht

Nach den Ausführungsrichtlinien zur Anordnung über den kirchlichen Datenschutz – KDO – für den pfarramtlichen Bereich (AusfRL-KDO), veröffentlicht im Amtsblatt des Erzbistums Köln 2013, Nr. 134, II. Ziff. 5, S. 100,  können besondere Ereignisse (Alters- und Ehejubiläen, Geburten, Sterbefälle, Orden- und Priesterjubiläen) in kirchlichen Publikationsorganen (z.B. Aushang, Pfarrnachrichten und Kirchenzeitung) mit Name, Vorname und Datum veröffentlicht werden, wenn der Betroffene der Veröffentlichung nicht rechtzeitig schriftlich oder in sonstiger geeigneter Form bei der zuständigen Kirchengemeinde widersprochen hat.

Auf das dem Betroffenen zustehende Widerspruchsrecht ist einmal jährlich in den Pfarrnachrichten, im Aushang oder in sonstiger geeigneter Weise hinzuweisen.

Eine Veröffentlichung im Internet (auf der Homepage, in Online-Ausgaben des Pfarrbriefs, Newsletter) ist nur mit Einwilligung der betroffenen Personen möglich.

Besteht ein Sperrvermerk, ist eine Veröffentlichung immer unzulässig.

Bei Fragen zu Ihren personenbezogenen Daten, Anträgen auf Auskunft, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Einlegung von Widerspruch in Bezug auf Ihre persönlichen Daten wenden Sie sich bitte an die u.g. verantwortliche Stelle:

 

Verantwortlich:

Katholischer Kirchengemeindeverband Veytal

vertreten durch den Vorsitzenden, Kreisdechant Guido Zimmermann

Kontakt:   Pastoralbüro Zülpich

Mühlenberg 9a

53909 Zülpich

Tel. 02252 2322

Fax 02252 6911

E-Mail pastoralbuero@kath-zuelpich-veytal.de

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der Email:

betrieblicher-datenschutz@erzbistum-koeln.de

Unser Pastoralbüro

 

Das Pfarrbüro ist bis auf weiteres nur telefonisch in der Zeit von Mo. - Fr. 9.00 h - 12.00 h zu erreichen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Montag bis Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag            17.00 - 19.00 Uhr

Kirchberg 14
53894 Mechernich-Kommern
Tel. 02443 6959
Fax. 02443 911926
eMail: pastoralbuero@kath-zuelpich-veytal.de

 

 

Wenn Sie in dringenden seelsorgerischen Notfällen 

(z.B. Krankensalbung) einen Priester benötigen, melden Sie sich bitte unter der Rufnummer 0171 4773129. Sollte der Seelsorger nicht sofort erreichbar sein, sprechen Sie bitte eine Nachricht auf den Anrufbeantworter.