Aktuelle Termine

in der Zeit vom 16.12.2017 - 14.01.2018

Aktuelles aus unseren Pfarrgemeinden

55. Altentag Antweiler

zum 55. Altentag lädt der Gesangverein Liederkranz Antweiler alle Seniorinnen und Senioren, die 65 Jahre und älter sind, ganz herzlich ein, am Samstag, 20. Januar 2018 um 14:30 Uhr ins Dorfgemeinschaftshaus (alte Schule) Antweiler zu kommen und bei Kaffee & Kuchen und anderen Getränken ein paar schöne Stunden mit uns und dem Antweiler Dreigestirn zu verbringen! Selbstverständ- lich können Sie Ihre Partnerin und Ihren Partner und auch ihre "Betreuung" mit-bringen. Wir bitten um Ihre Anmeldung bei: Rosemarie Schäfer, Kreuzwein-gartener Str. 11, Tel. 1747 oder Gisela Felten, Stiftsstr. 1, Tel. 7434 oder Heribert Winter, Breitenfeldstr. 3, Tel. 7575. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Gesangverein>>Liederkranz<<Antweiler

Sternsinger St. Hubertus Obergartzem:

Am 6. Januar 2018 zogen 32 Mädchen und Jungen mit ihren Begleitern durch die Gemeinde, segneten die Häuser und sammelten 3.024,22 € ein. Das Geld wird wie letztes Jahr an eine Schule in Huaycán (Peru) überwiesen, an der bis zu 1300 Kinder unterrichtet werden, die teilweise aus sehr armen Verhältnissen stammen und durch die großzügigen Spenden ein ausgewogenes Mittagessen erhalten. Allen Sternsingern, Helfern und natürlich Spendern sei sehr herzlich gedankt. Weitere Spenden können noch bei Gabriele Keus abgegeben werden.

 

Die Sternsingeraktion 2018 in Satzvey:
11 Kinder sammelten am 6. Januar 2018 Spenden in Höhe von 1583,70 €, die, wie in den Vorjahren, dem Waisenhaus der Katharina-Kersting-Stiftung e.V. in Burkina Faso /Westafrika zugutekommen.  Allen Sternsingern, Helfern und Spendern herzlichen Dank!

 

 

Weiter Mitteilungen über die Sternsingeraktionen 2018 werden noch bekannt gegeben.

 

 

Martin Jost ist neuer Geschäftsführender Vorstand der Caritas Euskirchen:

Martin Jost ist neuer Geschäftsführender Vorstand des Caritasverbandes für das Kreisdekanat Euskirchen e.V. „Die Caritas Euskirchen kümmert sich mit vielen wohnortnahen, ambulanten und aufsuchenden Hilfen um Menschen am Rande und ist Vorbild“, nennt der 44-Jährige einen wichtigen Grund, Führungsaufgaben in Euskirchen zu übernehmen. Auch die Idee des Netz-werkens, innerhalb des Verbandes sowie über Trägergrenzen hinaus,

beschäftigt den Diplom-Sozialarbeiter und Sozialmanager. Sein Zivildienst im Mechernicher Kreuserstift motivierte Martin Jost, Soziale Arbeit an der Fach-hochschule in Köln zu studieren. Auch während seines Studiums war er weiter in der Einrichtung tätig und konnte erste Kontakte zur verbandlichen Caritas im Bistum Aachen knüpfen. Sein Anerkennungsjahr absolvierte er beim Wohn-verbund Sanden, der Menschen mit seelischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht. 2001 wechselte Martin Jost zur APK (Arbeitsgemeinschaft für psychisch Kranke) in Hürth. Die APK ist ein Träger der sozialpsychiatrischen Versorgung im Rhein-Erft-Kreis. Er war dort zunächst als Sozialarbeiter tätig. Nach einem weiteren, berufsbegleitenden Studium zum Sozialmanager wechselte er dort in die Verwaltung und über-nahm 2006, zunächst als stellvertretender Geschäftsführer und später als Geschäftsführer, Leitungsverantwortung. Zur Caritas Euskirchen gab es für den verheirateten Vater zweier Kinder schon während dieser Zeit viele Bezüge. Mit dem Integrationsfachdienst bestand in Euskirchen eine Bürogemeinschaft bis zum Rückzug des Wohlfahrtsverbandes aus diesem Tätigkeitsfeld. „Die Zusammenarbeit und die Kontakte waren immer sehr offen, vertrauensvoll und kooperativ - es war immer angenehm nach Euskirchen zur Caritas zu kommen.“ Durch diese vielfältigen beruflichen sowie private Kontakte, er stammt gebürtig aus dem Kreis Euskirchen, ist Martin Jost eng mit der Region verwurzelt. In der Caritas Euskirchen sieht er einen Träger mit vielen Hilfen und Angeboten für Menschen am Rande. „Die meisten teilstationär und ambulant, das ist für mich ein absolut stimmiges Tätig-keitsspektrum.“ Er selbst bezeichnet sich als Netzwerker. „Ich habe große Lust, dieses Netzwerk weiter auszubauen, neue Ideen zu entwickeln und übergreifend systemisch zu arbeiten – sowohl mit in-, als auch mit externen Partnern.“ Martin Jost wurde an seinem ersten Arbeitstag von Bernhard Becker, dem bisherigen Geschäftsführenden Vorstand und dessen Nicht-beruflichem Vorstandskollegen, Horst Lennartz, mit einem Frühstück in der Geschäftsstelle des Wohlfahrtsverbandes in der Wilhelmstraße 52 in Euskirchen, willkommen geheißen. Bernhard Becker hatte Anfang 2017 die Leitung des Verbandes übernommen, nachdem Franz Josef Funken, der langjährige Geschäftsführende Vorstand der Caritas Euskirchen, krankheits-bedingt auf eigenen Wunsch aus dem Dienst ausgeschieden war. Nach dem Vorstandwechsel ist er weiterhin für den Verband in Leitungsverantworrung für die Fachbereiche Sucht- und Wohnungslosenhilfe sowie Eingliederungs- und Behindertenhilfe tätig.

 

Regelmäßige Termine

Erzählcafe Kommern:

Am Mittwoch, den 24.01.18 und am 07.02.18 nach der hl. Messe im Pfarrheim Kommern.

 

Basteln Antweiler/ Wachendorf:

Nähere Info: Hedwig Opielka, Tel. 02256- 7741 oder Helga Geusen, Tel. 02256- 3121.

 

Sing-Treff für Senioren / Antweiler:

Immer letzter Montag im Monat um 16.30 Uhr im Pfarrheim Antweiler.

 

Senioren „St. Johann Baptist“ Antweiler/ Wachendorf:

An alle Senioren ab 60 Jahre aus Antweiler- Wachendorf: Der Seniorenclub lädt wieder von September bis April an jedem 1.Donnerstag im Monat ab 14.30 Uhr in die „Alte Schule“  in Antweiler ein. Wir wollen ein paar gemütliche und kurzweilige Stunden miteinander verbringen. Sollte jemand keine Möglichkeit haben, dort hin zu kommen, melden Sie sich bitte spätestens einen Tag vorher bei uns – wir holen Sie gerne ab und bringen Sie auch wieder nach Hause zurück. Ansprechpartner: Hanni Schwirner 02256 – 1397 oder Hubertine Kalscheuer 02256-1271.

 

Seniorennachmittag Lessenich:

Jeden ersten Dienstag im Monat um 14.30 Uhr.

 

Seniorennachmittag Satzvey:  

Info: Marianne Kesseler, Tel. 02256/ 950514.

 

Seniorentreff „St. Hubertus“:  

Nächstes Treffen ist am 25.01.2018 (Karneval- Kostümierung erwünscht) von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr im Dorfgemeinschaftsraum. Ansprechpartner: Renate Irnich, Tel. 02256- 7481 oder Ursula Ströbel, Tel. 02256- 3278.

 

Gebetskreis „St. Johann Baptist“:

 

Lobpreis, Gebet und Bibellesung am Abend, ein Angebot für Alle. Wir beten für unsere Priester und unsere Familien. Jeden zweiten Freitag (09.02.18/ 09.03.18) im Monat in der Krypta der Antweiler Kirche von 18.00 Uhr – 19.15 Uhr.

 

---------------------------------------------------------------------------------  

Redaktionsschluss für die nächsten Pfarrnachrichten                                               22.01.2018

 

Nächste Pfarrnachrichten vom 27.01.18 - 11.02.20218

Termine und Mitteilungen (müssen per Mail zugesandt werdenkönnen nach Redaktionsschluss nicht mehr veröffentlicht werden.      

 

-----------------------------------------------------------------------------------

 

 

Exerzitien Haus Alverno

Flyer und Anmeldung Exerzitien 2017
Exerzitien Haus Alverno 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 647.4 KB

Wöchentliche Chorproben

Gesangverein "Liederkranz" Antweiler:

Montag 20.00 Uhr,

Vors. Herr Winter, Tel. 02256- 7575

 

Kirchenchor Cäcilia Satzvey:

Mittwoch 18.45 Uhr

 

Kirchenchor Kommern:

Dienstag 19.30 Uhr,

Vors. Frau Beul, Tel. 02443 – 5489

  

Gem. Chor „Euterpe“ Firmenich-Obergartzem:

Dienstag 19.30 Uhr, 

Vors. Herr Schwarz, Tel. 02256/7419

 

Öffnungszeiten der Pfarrbüchereien

KÖB Kommern, im Kirchberghaus 

mittwochs 15.00 bis 17.30 Uhr/ sonntags 10.30 bis 12.30 Uhr 

 

KÖB Lessenich, Pastoratsweg 6

dienstags 17.00 bis 19.00 Uhr/ samstags 10.00 bis 12.00 Uhr