Wir heißen Sie herzlich willkommen

Türen der Pfarrkirchen im Seelsorgebereich Veytal
Türen der Pfarrkirchen im Seelsorgebereich Veytal

 

Liebe Gläubige des Seelsorgebereiches Veytal,

 

unser Erzbischof Rainer Kardinal Woelki hat den Verzicht von Pfarrer Burkhard Möller auf seine Stelle als leitender Pfarrer des Seelsorgebereiches Veytal mit Wirkung zum 30. Juni 2017 angenommen. Über seine weiteren Einsatzperspektiven werden wir in näherer Zukunft mit ihm sprechen.

Schon jetzt dankt auch unser Erzbischof Rainer Kardinal Woelki an dieser Stelle Herrn Pfarrer Möller sehr herzlich für sein engagiertes, langjähriges priesterliches und seelsorgliches Wirken!

Obwohl wir der Besetzung der Pfarrerstelle in Ihrem Seelsorgebereich eine hohe Priorität einräumen, wird unter Umständen die unmittelbare Nachbesetzung nicht möglich sein und es kann zu einer Zeit des Übergangs kommen, einer sogenannten Vakanz. Dies werden die Verantwortlichen zum Anlass nehmen, auch gemeinsam mit allen Pfarrern des Dekanates über mögliche Perspektiven zu sprechen.

Schon jetzt sei aber darauf hingewiesen: Eine Zeit, in der die Stelle eines leitenden Pfarrers vakant ist, stellt alle Beteiligten – die Gläubigen, die Gremienvertreter und die Mitglieder des Seelsorgeteams - vor eine große Herausforderung. Gerade dann bedarf es der Verständigung, der gemeinsamen Absprachen aber auch der Regelungen, welche Veränderungen in dieser Zeit notwendig sind, damit alle eine Orientierung haben.

Darum bitten wir vor allem das Seelsorgeteam, die kirchlichen Angestellten und die Gremienvertreter/innen miteinander vorrausschauend zu überlegen, wie eine mögliche Vakanz gut miteinander gestaltet werden könnte.

Dazu werden wir das Seelsorgeteam und die Vertreter der Gremien anschreiben und unsere Unterstützung anbieten.

Für Ihr Engagement und Ihre Mitarbeit möchte ich Ihnen allen, auch im Namen unseres Erzbischofs, schon jetzt herzlich danken.

 

Mit freundlichen Grüßen

Pfarrer Stephan Weißkopf

-Leiter der Hauptabteilung Seelsorge-Personal im Generalvikariat

Neuerungen im Überblick

Gottesdienste und Termine

Pfarrnachrichten vom

27.08. - 11.09.2016

Stellenausschreibungen

Der Kath. Kirchengemeindeverband Veytal sucht ab sofort eine

Reinigungskraft mit einem Beschäftigungsumfang von 8,5 Wochenstunden für die

Reinigung der Kirche und der Bücherei in der Kath. Kirchengemeinde St. Severinus Kommern.

 


Nächste Familienmesse

Samstag, 10.09.2016 um 17.30 Uhr in Obergartzem.

Vermietungen

Derzeit sind keine Wohnungen im Seelsorgebereich Veytal zu vermieten.


Gottes Segen sei mit Ihnen

Pastor Burkhard Möller
Pastor Burkhard Möller

Liebe Mitglieder des Seelsorgebereichs Veytal,
liebe Besucher unserer Internet- Seite,

 

 

 

ich freue mich, dass Sie sich bei uns eingeklickt haben. Unsere Pfarreien befinden sich in der Voreifel an der Südwestgrenze des Erzbistums Köln. Im Grunde arbeiten unsere fünf Pfarreien erst seit Ende 2008 zusammen und versuchen, in unserem Seelsorgebereich den christlichen Glauben zu leben und weiterzutragen.

 

Was heißt es, christlich zu glauben? Es geht in erster Linie darum, ganz Gott sowie Jesus Christus, der von ihm Kunde brachte, zu vertrauen und Ihm zu glauben. Wir glauben nicht nur irgendetwas Göttliches, sondern Jesus Christus, der sich uns offenbart hat. Nur weil wir an Jesus glauben, ihm trauen und uns auf ihn wirklich verlassen, glauben wir auch an seine Botschaft. Eine christliche Lehre, die von Jesus Christus losgelöst ist, gibt es nicht.

 

Wenn diese Internet- Seite mithelfen kann, ein wenig die Botschaft Jesu Christi besser zu verstehen, haben wir, so denke ich schon Vieles erreicht. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen Gottes reichen Segen. 

 

Ihr

Pastor Burkhard Möller

  

 

Unser Pfarrbüro

Frau Mörsch-Hein 
Frau Josephs

Frau Eßer
Montag bis Freitag 9:00 Uhr - 11:00 Uhr

Kirchberg 14
53894 Mechernich-Kommern
Tel. 02443/6959
Fax. 02443/911926
eMail: pfarramt-kommern@t-online.de

 

Wenn Sie in dringenden seelsorgerischen Notfällen 

(z.B. Krankensalbung) einen Priester benötigen, melden Sie sich bitte unter der Rufnummer 0171/4773129. Sollte der Seelsorger nicht sofort erreichbar sein, sprechen Sie bitte eine Nachricht auf den Anrufbeantworter. 


Anfahrtsroute berechnen
von:
nach: